Reset Password

Your search results

La Sella del Diavolo

Published on 24. Dezember 2017 von circhett

Der Sattel des Teufels ist das Vorgebirge, das im südlichen Teil von Cagliari aufsteigt und den Strand Poetto von dem von Calamosca trennt. Für Trekkingfreunde empfehlen wir nicht einfach den Weg entlang der Landzunge zu gehen.

Der Aufstieg ist nur von der Seite von Calamosca aus möglich, da es sich um ein militärisches Gebiet an der Nordseite mit Blick auf Marina Piccola und den Strand Poetto handelt. Der Weg ist gut sichtbar und mit Farbflecken auf den Felsen markiert. Die niedrige Vegetation ermöglicht es, einem der vielen Wege für Wanderer zu folgen,  ohne sich dabei zu fürchten, verloren zu gehen. Im letzten Abschnitt, nach einer halben Stunde bergauf, an der Militärzone vorbei, endet der Aufstieg auf einer Klippe direkt über dem Boothafen von Marina Piccola, von wo aus man ein Panorama aufnehmen kann, das sich von der Viale Poetto bis zur Capo Carbonara und dem offene Meer erstreckt.

In der Nähe des höchsten Punktes der Landzunge (135 Meter über dem Meeresspiegel) wird eine punischer Tempel vermutet. Es ist noch eine punische Zisterne von länglicher Form mit beträchtlichen Abmessungen zu sehen: 27 m Länge und 4,5 m Tiefe. Nicht weit entfernt befindet sich eine weitere römische Zisterne mit einem klassischen kegelstumpfförmigen Abschnitt. Der halbzerstörte Turm, der sich am höchsten Punkt des Vorgebirges befindet, ist als Teil des von den Spaniern im 16. Jahrhundert geschaffenen Verteidigungs- und Sichtungssystems zu betrachten. Es scheint jedoch, dass bereits in der pisanischen Zeit ein Turm mit der Bezeichnung „della Lanterna“ mit Signalfunktionen existierte. Später wurde derselbe Turm auch Torre del Pouhet genannt, das Cockpit, das sich in der Nähe der römischen Zisterne befindet. Das ganze Gebiet würde dann „Pouhet“ genannt werden, daher der Name „Poetto„.

HELFEN SIE UNS UNSERE UMGEBUNG SAUBER ZU HALTEN

Viele unserer Strände haben ihre natürliche intakte Umgebung behalten. Durch das Fehlen von Dienstleistungen wie Abfalleimer, wird vorgeschlagen, immer eine Tasche mitzunehmen, um die Anhäufung von Müll zu verhindern und um mögliche Strafen zu vermeiden.

Wir schützen die Umwelt und respektieren die biologische Vielfalt der Fauna und Flora, die für das Gleichgewicht des Lebenszyklus von grundlegender Bedeutung ist.

Wir verhindern Brände, indem wir auf Zigarettenkippen und Lagerfeuer achten. Wir empfehlen, dass Raucher wenn möglich einen kleinen Aschenbecher mit sich tragen.

 

NÜTZLICHE TELEFONNUMMERN

Küstenwache    1530

Forstwart            1515

Feuerwehr          115

Polizei                  113

Carabinieri          112

Ambulanz           118

Category: Strände